•  

    Spielberichte

    1. Mannschaft

    Kreisliga B

    Samstag, 20.05.2017

    SG Ellscheid II : SV Nohn I 2 : 0
    Das letzte Saisonspiel fand in Strohn statt. Es war ein ausgeglichenes Spiel, welches sich in erster Linie im Mittelfeld abspielte. Aus dem nichts fiel dann das 1:0 der Gastgeber. Eine Flanke konnte durch den gegnerischen Stürmer mit der Hacke ins Tor bugsiert werden. Nach der Halbzeitpause versuchte die Mannschaft das Blatt zu wenden, lief dadurch aber immer wieder in gefährliche Konter. Einer davon konnte zum vorentscheidenden 2:0 genutzt werden.
    Die 1. Mannschaft wurde mit 20 Punkten 12. in der Kreisklasse B und wird nächstes Jahr wieder in der B-Klasse antreten.

    2. Mannschaft

    Kreisliga D

    Sonntag, 21.05.2017

    SV Nohn II : SG Ellscheid III 0 : 2
    Gegen den Tabellenzweiten startete man äußerst unglücklich in die Partie. Bereits nach 5 Minuten musste der 12. Torwart der Saison, Christoph Schröder, den Ball aus seinem Netz holen. Trotzdem stemmte man sich weiterhin gegen sie spielerisch überlegenen Gäste.
    Nach dem Seitenwechsel machten diese dann mit dem 0:2 den Deckel drauf.
    Die 2. Mannschaft beendet die Saison mit 16 Punkten auf dem 10. Platz

    Vorschau:


    1. Mannschaft:

    - Kreisliga B -



    2. Mannschaft:

    - Kreisliga D -


    Jugendfussball JSG Ahbach/Nohn/OASF/Barweiler/Wershofen:

    Ergebnisse Jugend 2016/2017 JSG Ahbach/Nohn/OASF/Barweiler/Wershofen KW 23


    Mittwoch, 07.06.2017 Halbfinale Landratspokal
    A-Jugend: JSG Ahbach/Nohn : JSG Vulkanland-Berndorf 0 : 6
    Die große Sensation blieb aus
    Im Halbfinale des Landratspokal Vulkaneifelkreis blieb die JSG Ahbach/Barweiler/Nohn/OASF/Wershofen chancenlos und verlor am Ende auch in der Höhe verdient mit 6:0 gegen den Bezirksligameister JSG Vulkanland-Berndorf.
    Zunächst sah alles gar nicht so schlecht aus. Mit einer stark defensiv ausgerichteten Grundformation versuchte man dem Gegner keine Räume zu geben und bei Ballgewinn schnell nach vorne zu spielen, um über Torjäger Luka Cläsgens die ein oder andere Chance erspielen zu können. Diese Taktik ging zunächst gut auf, man stand defensiv sehr sicher, doch dann folgte die erste Standardsituation nach einem Foulspiel. Wie so oft in dieser Saison zeigte die A-Jugend Schwächen beim Verteidigen von Standards, sodass die Gäste mit 1:0 in Führung gehen konnten. Die einzige gute Torchance auf Seiten der Gastgeber hatte David Weber Mitte des ersten Durchganges, als er mit einem Distanzschuss den Keeper zu einer Parade zwang. Kurz vor der Halbzeitpause fiel dann nach einem schnell vorgetragenen Angriff unglücklicherweise das 0:2.
    Ein Doppelschlag kurz nach der Pause zum 0:4 verhinderte jegliche Hoffnungen auf ein Comeback. Die Gäste spielten diese Partie anschließend souverän runter und kamen in der 75. und 85. Spielminute noch zu den Treffern zum Endstand von 0:6.
    Fazit:
    Eine Überraschung in diesem Spiel David gegen Goliath gab es leider nicht, die Saison 2016/2017 ist somit beendet. Dennoch können die Spieler mit Stolz auf eine starke Saison zurückblicken. Nachdem man nach der Hinrunde nur auf dem 8. Platz verweilte, kämpfte man sich durch starke Leistungen in der Rückrunde noch auf Platz 4 vor, gewann sämtliche Heimspiele und stellte die beste Offensive. In der Hallensaison krönte man sich zudem noch zum Hallenkreismeister Eifel.
    Ein großer Dank geht an sämtliche Spieler, die in dieser Saison mit ihrem Einsatz zu diesem Erfolg beigetragen haben, egal ob zum Stammkader gehörend oder bei Not am Mann bereitwillig ausgeholfen haben.
    Folgenden Spieler, die aufgrund ihres "fortgeschrittenen" Alters aus der A-Jugend ausscheiden, wird auf ihrem weiteren sportlichen Wege alles Gute und viel Erfolg gewünscht:
    Kapitän Henrik Ecker, Keeper Jannik Friedrichs, Innenverteidiger Thomas Heinrichs, Außenverteidiger Mario Alfs, Allrounder Sebastian Romes und Techniker Marius Karst.
    Nach der Saison ist vor der Saison!
    Denn diese hat bereits begonnen. In der Qualirunde für die Bezirksliga trifft die neue A-Jugend der Saison 2016/2017 in 3 Spielen auf die JSG DIST, JSG Stahl und JSG Prümmerland-Rommersfeld.

    Samstag, 10.06.2017 A1-Qualifikation Bezirksliga
    A-Jugend: JSG DIST : JSG Ahbach/Nohn 0 : 7
    Tore: Kilian Weber (2), Felix Hilgers, Luca Reinarz (2), Luca Benner, Luka Cläsgens
    Nur wenige Tage nach der Pokalhalbfinalniederlage trat die neue A-Jugend bereits in der Qualifikation für die Bezirksliga an.
    Direkt im ersten Spiel konnte ein Kantersieg gegen die JSG DIST erzielt werden, die man in der vergangenen Saison bereits in beiden Spielen schlagen konnte. Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden die Gäste besser in die Partie und kamen nach 10 Minuten zum 1:0 Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld kam Geburtstagskind Kilian Weber zum Abschluss, welcher leicht abgefälscht im hohen Bogen über den Keeper hinweg in die Maschen ging. Die, mit Ausnahme von Felix Kirwel, neu zusammengesetzte Defensivformation stand sehr sicher und ließ kaum etwas zu. Nach 20 Minuten folgte dann das 2:0, als Kilian Weber einen perfekten Pass in den Lauf von Felix Hilgers spielte, der den Ball im 1 gegen 1 mit aller Coolness am Torwart vorbei ins Eck setzte. Nur 5 Minuten später war es wieder Felix Hilgers, der auf 3:0 erhöhte, als zunächst Noah Romes am Keeper scheiterte, der Ball aber vor die Füße von Felix Hilgers fiel, der diesen nur noch ins leere Tor schießen musste. Mit diesem Ergebnis ging es zum Pausentee. Die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit war zunächst ausgeglichen, ehe Luca Reinarz im Anschluss an eine Ecke den Ball aus 20 Metern sehenswert ins lange Eck schlenzte. Wiederum nur 5 Minuten später war es Luca Benner, der das 5:0 erzielte, als es diesmal Jannik Schend war, der einen perfekten Pass in die Schnittstelle spielte und Luca Benner den Ball ebenfalls locker lässig am Torwart vorbeischieben konnte. Bei dem einzig gefährlichen Abschluss der Gastgeber konnte sich Keeper Richard Dietrich auszeichnen, als er den platzierten Schuss mit einer überragenden Parade am Tor vorbei lenkte. Auch der Torjäger der letzten Saison, Luka Cläsgens, bewies wieder mal seine Torgefahr, als er einen Eckball von Luca Benner wuchtig ins lange Eck köpfte. Den Schlusspunkt setzte Luca Benner nach einem schönen Sololauf und einem trockenen Abschluss zum 7:0.
    Fazit:
    Nach dieser starken Vorstellung gegen einen zugegebenermaßen schwachen Gastgeber setzt sich die JSG Ahbach mit diesem verdienten Erfolg direkt an die Tabellenspitze der A-1 Quali Bezirksliga West und trifft nun am Mittwoch, den 14.06.2017 um 19:30 Uhr in Nohn auf die JSG Stahl, welche ihre erste Partie ebenfalls souverän mit 5:1 gewonnen hat. Es verspricht also ein spannungsgeladenes Spiel zu werden.
    Es spielten:
    Richard Dietrich - Tim Schmidt, Jonas Blum, Felix Kirwel, Noah Romes – Luca Reinarz, Jannik Schend, Luka Cläsgens, Kilian Weber – Leon Rollmann – Felix Hilgers (Luca Benner)

    Vorschau Jugend 2016/2017 JSG Ahbach/Nohn/OASF/Barweiler/Wershofen KW 24


    Mittwoch, 14.06.2017 Halbfinale Landratspokal
    C-Jugend: JSG Ahbach/Nohn : JSG DORSA-WSO-Steffeln 0 : 3

    Mittwoch, 14.06.2017 A1-Qualifikation Bezirksliga
    A-Jugend: JSG Ahbach/Nohn : JSG Stahl 1 : 4
    Tor: Leon Rollmann

    Samstag, 17.06.2017 A1-Qualifikation Bezirksliga
    A-Jugend: JSG Ahbach/Nohn : JSG Prümer Land-Rommersheim 0 : 3
    Aus der Traum von der Bezirksliga
    Im entscheidenden Spiel um den zweiten Platz in der A-1 Qualirunde Bezirksliga West zog die A-Jugend der JSG Ahbach/Barweiler/Nohn/OASF den Kürzeren und unterlag der JSG Prümer Land-Rommersheim mit 0:3.
    Auf dem Rasenplatz in Antweiler erwischte die A-Jugend einen gebrauchten Tag, es haperte an allen Ecken und Kanten. Einzig Torhüter Richard Dietrich konnte sich in diesem Spiel auszeichnen. Nach 20 Minuten mussten die A-Jugendlichen bereits den Rückstand hinnehmen, als nach schnellen Spiel nach vorne ein Stürmer der Gäste den Ball über Richard Dietrich hinweg unhaltbar ins Tor setzte.
    In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber engagierter aus der Kabine und konnten sich in der gegnerischen Hälfte festspielen. Das glückliche Händchen bei den Abschlüssen fehlte allerdings. In der 70. Minute gab es dann die Vorentscheidung, als bei einem Pass aus der Defensive heraus der Schiedsrichter im Weg stand und dieser den Konter für die Gäste zum 0:2 einleitete. Eine sehr unglückliche Aktion. Die endgültige Entscheidung gab es dann nur fünf Minuten später, als nach einem erneuten Konter der Endstand zum 0:3 hergestellt wurde. Zu allem Überfluss setzte Torjäger Luka Cläsgens einen Elfmeter nach Foul an Felix Hilgers am Tor vorbei. Zudem musste Manuel Gube 10 Minuten vor Schluss verletzungsbedingt ausgewechselt werden, woraufhin man nur noch mit 10 Mann weiterspielen konnte, da zuvor bereits zwei weitere Spieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten.
    Fazit:
    Der Traum von der Bezirksliga ist ausgeträumt. Nun spielt man in der kommenden Saison in der Kreisrunde, kann sich aber berechtigte Hoffnungen auf eine erfolgreiche Saison machen. Die Spieler haben sich definitiv nichts vorzuwerfen. Die Qualirunde fiel terminlich, genauso wie die Saison davor, auf einen äußerst unglücklichen Zeitpunkt. Nun haben Spieler und Betreuer ausreichend Zeit sich auf die neue Saison bestens vorzubereiten. Diese beginnt Mitte August mit zwei Pokalspielen, die Meisterschaft startet eine Woche später.
    Es spielten:
    Richard Dietrich – Nico Schmitt, Jonas Blum, Felix Kirwel, Tim Schmidt – Luca Benner, Jannik Schend (Kilian Weber), Manuel Gube, Luka Cläsgens – Leon Rollmann – Felix Hilgers (Noah Romes)

     

    News


    Dörferturnier

    Sieger des Dörferturniers 2017 ist:

    Herzlichen Glückwunsch!


    Sperrung des Rasenplatzes in Nohn

    Nach der Sanierung am letzten Freitag ist der Platz für jeglichen Trainings- und Spielbetrieb bis zum 18.08.2017 gesperrt.

    Lauftreff

    Treffpunkt: montags 19.00 Uhr am Sportplatz
    Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

    AH:

    AH Ahbach – AH Nohn 4-1 (1-0)
    Torschütze: Stefan Hüttenes
    Am Samstag, den 24.06.2017 um 17.00 Uhr findet das nächste Spiel auf dem Sportfest in Brück-Dreis statt.
    Treffen: 16.15 Uhr am Vereinslokal
    Gegner: AH Bongard

    AH-Tour 2016

    Die Tour führte in diesem Jahr nach Frielendorf am Silbersee in Hessen. Auf dem Weg dorthin besuchten wir die Baustelle Hochmoselübergang. Die Besichtigung begann mit der Vorstellung der Planung. Anschließend fuhr man vor Ort und konnte sich das imposante Brückenbauwerk aus der Nähe ansehen.
    Danach ging es weiter zu unserem eigentlichen Ziel in Hessen, wo wir bei sommerlichen Temperaturen ein tolles Wochenende verbrachten.
    Danke an das Planungsteam mit Markus, Stefan und Wolfgang..


    Neue Trikots für die A-Jugend der JSG

    Sandra Adams, Agenturleiterin der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung, hat dem SV Fortuna Nohn einen neuen Satz Trikots gestiftet. Vielen Dank für die großzügige Spende.
    Der SV Fortuna Nohn stellt die neuen Trikots der A-Jugendmannschaft der JSG zur Verfügung.

    Das Foto zeigt Sandra Adams, Agenturleiterin der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung, bei der Trikotübergabe an Friedhelm Benner, Jugendleiter des SV Fortuna Nohn

    Stehend von links nach rechts: Jugendleiter Friedhelm Benner, Betreuer Fabi Hideg, David Weber, Leon Rollmann, Mario Alfs, Luca Benner, Henri Zimmermann, Luca Cläsgens, Andre Riedel, Betreuer Markus Müller, Sandra Adams Agenturleiterin der Allfinanz Deutsche Vermögensberatung
    kniend von links nach rechts: Jakob Romes, Moritz Amelang, Felix Kirwel, Thomas Heinrichs, Sebastian Romes, Marius Karst
    Auf dem Foto fehlen: Betreuer Stefan Oost, Henrik Ecker, Andreas Engels, Jonas Delonge und Jannik Friedrichs.

    Ehrung von Ewald Wollenweber durch Herrn Helmut-Michael Schmitt, Referent für Freizeit- und Breitensport, Kreisehrenamtsbeauftragter und Integrationsbeauftragter im Fußballkreis Eifel


    Ewald Wollenweber ist seit vielen Jahrzehnten aktiv für den Verein unterwegs. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Betreuer der ersten MANNSCHAFT und als Vorstandsmitglied war er immer Ansprechpartner, wenn irgendetwas für den Verein zu machen war. Außerdem hat er wesentlichen Anteil an der stattlichen Anzahl an Werbeflächen am Sportplatz.
    Vorstand und Mitglieder gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich.

    Das Bild zeigt von rechts nach links: Ortsbürgermeister Bernhard Jüngling, Ewald Wollenweber, Helmut-Michael Schmitt, Referent für Freizeit- und Breitensport im Fußballkreis Eifel, 2. Vorsitzender SV Nohn Markus Radermacher

    Ehrung von Heinz-Georg Reuter für seine über 20 jährige Vorstandsarbeit

    Bei tropischen Temperaturen fand in Nohn am 27.08.2016 das zweite SV Familienfest statt.
    In diesem Rahmen wurde Heinz Georg Reuter vom Kreisvorsitzenden im Fußballkreis Eifel, Herrn Walfried Hacken mit der silbernen Ehrennadel des Fußballverbands Rheinland geehrt.
    In den über 20 Jahren Vorstandstätigkeit wurden viele zukunftweisende Endscheidungen getroffen. Hier nur ein paar Highlights aus all den Jahren
    - 1991/92 wurde ein Trainingsplatz mit Flutlicht gebaut und eingeweiht
    - 1996 fand das Jubiläum 75 Jahre SV Nohn mit dem Spiel der Kölner Altinternationalen in Nohn statt.
    - 1998/99 Wieder Eigenständige Jugendabteilung.
    - 2003 Neuer Hausanschluss fürs Umkleidegebäude (Endlich ausreichend Wasserdruck zum Duschen).
    - Ab 2005 Umbau und Sanierung des Vereinsheims und 2006 Einweihung.
    - 2007 Fahnenweihe der neuen Vereinsfahne.
    - 2011 fand das Jubiläum 90 Jahre SV Nohn mit den Höhepunkten Damenbundesliagaspiel Bad Neuenahr gegen Essen-Schönebeck und die Ü40 Rheinlandmeisterschaften statt.
    Vorstand und Mitglieder gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich.

    Das Bild zeigt von links nach rechts: Ortsbürgermeister Bernhard Jüngling, Heinz-Georg Reuter, Kreisvorsitzender im Fußballkreis Eifel Walfried Hacken, 2. Vorsitzender SV Nohn Markus Radermacher.

    Großzügige Spende der Volksbank Eifel eG für die Jugendarbeit des SV Fortuna 21 Nohn

    Durch diese großzügige Spende konnte man die Trainingsmöglichkeiten für die Jugendmannschaften auf dem Nohner Sportplatz erheblich verbessern.
    Neben neuen Tornetzen konnte ein lang gehegter Wunsch mit der Anschaffung von zwei Minitoren erfüllt werden. Alle Betreuer der Jugend-Mannschaften, die in Nohn trainieren, zeigten sich hoch erfreut und gehen nun noch motivierter in die neue Saison.
    Vorstand, Mannschaftsbetreuer und natürlich die Kinder bedanken sich ganz herzlich bei der Volksbank Eifel e.G. für die großzügige Spende.

    Das Bild zeigt die Bambinis sowie einige Spieler der D-Jugend der JSG, den Vertreter der Voba Eifel Herrn Manfred Pick, die beiden Betreuer der Bambinis, Jan Fabritius und Stefan Hüttenes bei der Übergabe der Minitore in Nohn